Revolver-Kopf-Mapping

Beim RV-Kopf-Mapping wird ein Kalibrierteil vom Bestückkopf abgeholt und auf einer Messplatte abgelegt. Die Positionen stimmen mit den Messpunkten des Portalmappings überein. Nachdem der Bestückungskopf das Kalibrierteil abgelegt hat, wird die reale Bestückposition dem Ist-Wert des Portalmappings überlagert. Dadurch wird der Portalverzug bezogen auf den Bestückvorgang nochmals genauer ermittelt.

IC-Kopf Mapping

Gleicher Vorgang wie beim RV-Kopf Mapping, nur wird mit dem Pick & Place Kopf das Kalibrierteil bestückt und vermessen.